Akita-Hündin Chou

von Florian H. am 25. April 2011

Unsere Akita-Hündin Chou wurde Ende Januar 2008 geboren. Der Name „Chou“ kommt natürlich aus dem Japanischen und bedeutet Schmetterling. Da sich bei einer Internet-Recherche heraus gestellt hatte, dass „chou chou“ wie „dscho dscho“ ausgesprochen wird, rufen wir sie seitdem „Tschu“ – das passt für eine Hündin eindeutig besser.

Akita-Inu Welpe Chou mit Knochen

Der kleine Akita-Welpe kam mit 8 Wochen zu uns. Wir gewöhnten sie schnell an andere Hunde, andere Menschen und nahmen sie überall hin mit. Sie ist bis heute – fast ein wenig untypisch für einen Akita – ausgesprochen freundlich gegenüber Fremden und bleibt problemlos auch mal ein paar Stunden alleine.

Akita-Inu Welpe Chou sitzt in der WieseAkita-Inu sitzt im Garten

Eine Antwort zu “Akita-Hündin Chou”

  1. Servus Chou,

    schöner Blog und Du bist echt bezaubernd 🙂

    Wir warten auf neue Bilder und wenns klappt auf ein Halne-Treffen :-)))

    Liebe Grüße
    Anami & Hitoshi

Hinterlasse eine Antwort